Freitag, 23. Mai 2014

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen

 

Heute möchte ich auch an der Aktion "Wölkchens Freitags Fragen" von Wölkchens Bücherwelt!

Bücher-Frage:
1. Liest du eher bekannte Bücher oder dürfen es auch mal nicht so populäre Bücher sein?
(Gerne mit Begründung)

      Die meisten Bücher in meinem Bücherregal sind schon bekannte Bücher. Ich lese aber auch gern unbekannte Bücher. Ich mache mir auch gern ein eigenes Bild. Wenn mich die Story anspricht, will ich das Buch auch lesen, egal welche Bewertung es jetzt z.B. auf Amazon hat oder ob es bekannt ist. Es ist auch schon vorgekommen, dass ich ein populäres Buch gar nicht so gut fand (z.B. "Der Märchenerzähler" von Antonia Michaelis).
   
Private Frage:
     2. Wenn du die Möglichkeit hättest in der Zeit zu reisen, du dich aber nur einmalig entscheiden dürftest ob du immer nur in die Zukunft oder in die Vergangenheit reisen willst, wofür würdest du dich entscheiden? 

Ich würde mich für die Vergangenheit entscheiden. Da kann man soviel entdecken, bei historischen Ereignissen dabei sein, tolle Persönlichkeiten treffen und und und. Einmal die Golden Zwanziger erleben oder mit der Queen Victoria Tee trinken! Über die Zukunft möchte ich eigentlich nicht viel wissen, das wäre sicher sehr beängstigend.

Kommentare:

  1. Huhu!
    Bei Frage 1 stimme ich dir zu - außer zum "Märchenerzähler" (!),den fand ich echt klasse - aber bei dem Buch sind die Meinungen auch sehr unterschiedlich.

    Ich bin auch für die Vergangenheit, die Zukunft soll mich überraschen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, :)
    ich weiß immer noch nicht, ob ich "Der Märchenerzähler" wirklich lesen soll. Aber andere Bücher haben auch einfach erst mal Vorrang. ^^ Vor allem, wenn ich dann lese, dass einige es gar nicht so gut fanden.
    Und ich würde auf jeden Fall auch die Vergangenheit wählen, weil ich einfach nicht wissen wollen würde, wie die Menschen in Zukunft den Planeten noch weiter zerstören und welche Dinge verschwinden, weil sie nicht genug wertgeschätzt werden. Die Vergangenheit ist da auch viel interessanter, finde ich. :) Die Goldenen Zwanziger würde ich auch gerne mal sehen. ^^ :)

    Liebe Grüße, Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube zu dem Buch muss sich jeder ein eigenes Bild machen. Ich würde auch keinem jetzt direkt davon abraten. Der Schreibstil von Antonia Michaelis ist wunderschön, aber da sind ein paar Sachen vorgekommen, die ich nicht ganz nachvollziehen konnte. Vielleicht hatte ich auch etwas anderes erwartet ;-).

      LG

      Löschen
    2. Okay, danke schön dafür. :) Vielleicht schaue ich mir das Buch doch schon früher an. :) Aber bisher habe ich trotzdem noch nicht den Drang dazu.

      Löschen
  3. Huhu,

    ich denke das gehypte Bücher auch nicht zwingend immer gut sein müssen. Bei eher unbekannten Büchern kann man manchmal wahre Schätze entdecken :)

    Die Vergangenheit ist schon reizvoll. Trotzdem würde ich eher in die Zukunft, zum einen weil es mich interessiert wie sich alles noch so entwickelt und zum anderen könnte man vielleicht einige schlechte Sachen, wenn man weiß wie sich noch alles entwickelt, in der Gegenwart verbessern oder verhindern ,damit es gar nicht erst so weit kommt.

    Liebe Grüße
    Frau Wölkchen

    AntwortenLöschen