Freitag, 29. August 2014

[FF] Deutscher Follow Friday (29.08.2014)

Es ist Freitag und damit Zeit für den Deutschen Follow Friday. Was sich hinter dem Follow Friday verbirgt und welche Regeln zu beachten sind, könnt ihr HIER noch mal bei Sonja von A Bookshelf Full Of Sunshine nachlesen.

"Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben!"


Freitagsfrage: Wir suchen Geheimtipps! Habt ihr ein Buch, von dem ihr denkt, das es unbedingt gelesen werden muss? Bestimmt! Einzige Schwierigkeit: Es darf keine Reihe sein, sondern ein Einzelband. (Angefangene Reihen haben wir wahrscheinlich alle mehr als genug!)




"Der Joker" von Markus Zusak
Jugendbuch 

Viele von euch kennen sicher "Die Bücherdiebin", welches ebenfalls zu meinen Lieblingsbücher zählt, aber genauso gut, aber mit ganz anderer Thematik, hat mir "Der Joker" gefallen. Es hat ebenso einen ganz besonderen Zauber und Ed, der Protagonist, ist mir sehr ans Herz gewachsen.

"In Eds Briefkasten liegt – eine Spielkarte. Ein Karo-Ass. Darauf stehen drei Adressen. Die Neugier treibt ihn hin zu diesen Orten, doch was er dort sieht, bestürzt ihn zutiefst: drei unerträglich schwere Schicksale, Menschen, die sich nicht selbst aus ihrem Elend befreien können. Etwas in Ed schreit: »Du musst handeln! Tu endlich was!« Dreimal fasst er sich ein Herz, dreimal verändert er Leben. Da flattert ihm die nächste Karte ins Haus. Wieder und wieder ergreift Ed die Initiative – doch wer ihn auf diese eigenartige Mission geschickt hat, ist ihm völlig schleierhaft.

Eine Geschichte über Zivilcourage, ungeheuer spannend und mit viel Situationskomik erzählt."



"Die Zwölfte Nacht" von Charlotte Lyne
Historischer Roman 
Eins meiner liebsten historischen Romane. Ich bin nur so durch dieses Buch geflogen! Es geht um die letzte Frau von Heinrich dem VIII., König von England. Ihr wisst schon, der der so einen Frauenverschleis hatte. Diese Zeit ist unglaublich spannend und dieses Buch konnte mir diese sehr gut nahebringen.

"England im 16. Jahrhundert. Die junge Catherine Parr hat zwei Herzenswünsche: Sie will eines Tages ein Buch schreiben – ein für eine Frau undenkbares Vorhaben! Und sie will Tom Seymour, ihren Freund aus Kindertagen, heiraten. Doch alles kommt ganz anders: Am Hof Heinrichs des VIII. geraten Catherine und ihr Liebster in den Strudel einer stürmischen Zeit. Freie Geister leben gefährlich in dieser Ära dramatischen Wandels, und so muss Catherine mit Klugheit und Geschick darum kämpfen, sich und Tom vor Kerker und Fallbeil zu bewahren ..."


"Wunder" von R. J. Palacio 
Kinder- & Jugendbuch


Ach ja, das Buch ist so toll. Ich habe geweint und gelacht. Es ist einfach wunderbar. Augustus ist so ein tapferer kleiner Mann.

"August ist anders. Dennoch wünscht er sich, wie alle Jungen in seinem Alter, kein Außenseiter zu sein. Weil er seit seiner Geburt so oft am Gesicht operiert werden musste, ist er noch nie auf eine richtige Schule gegangen. Aber jetzt soll er in die fünfte Klasse kommen. Er weiß, dass die meisten Kinder nicht absichtlich gemein zu ihm sind. Am liebsten würde er gar nicht auffallen. Doch nicht aufzufallen ist nicht leicht, wenn man so viel Mut und Kraft besitzt, so witzig, klug und großzügig ist - wie August."



"Sophie Scholl" von Barbara Leisner
Biografie
Eine der besten Biografien die ich je gelesen habe. Ich bewundere Sophie Scholl (und auch alle anderen Widerstandskämpfer) für ihren Mut in einer der schlimmsten Zeit. Am Ende musste ist auch ein paar Tränen verdrücken, obwohl ich ja wusste wie es enden wird.

 "Sophie Scholl gehört zu den beeindruckendsten Frauen des 20. Jahrhunderts. Ihre Tapferkeit ist zum unerreichten Vorbild für viele junge Frauen geworden. Dennoch ist sie bisher kaum als eigenständige Person gewürdigt worden, sondern vor allem als Mitglied der Weißen Rose. Doch was weiß man eigentlich über das Mädchen Sophie? Barbara Leisner beschreibt ihr ganzes Leben: ihre Kindheit, ihre frühe Begeisterung für den Nationalsozialismus und Adolf Hitler und natürlich den aktiven Widerstand, den sie 1943 mit dem Leben bezahlt. Die Autorin hat die Quellen neu erforscht und mit bisher noch kaum befragten Zeitzeugen gesprochen."




Kennt ihr Geheimtipps? Erzählt doch mal...

Kommentare:

  1. Hallo Christiane :)
    Ich habe leider bisher keines deiner aufgezählten Bücher gelesen, aber "Wunder" und natürlich "Sophie Scholl" sagen mir etwas. Bei "Wunder" bin ich sogar noch am überlegen ob ich es lese, es hat wirklich sehr gute Kritiken bekommen.
    Eine tolle Auswahl, ich habe auch mehrere genommen. :) Ich habe eben auch nochmal ergänzt, ich habe doch tatsächlich was vergessen. :) Hast du mich gerade durch deinen historischen Roman dran erinnert. :)
    Ein schönes Wochenende!

    Lieb Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Hi Christiane! :)
    Noch jemand, der sich nicht beschränken konnte! :D Ein Glück!
    "Der Joker" und "Wunder" kenne ich sogar, auch wenn ich sie nicht gelesen habe....wobei "Wunder" ja von vielen hochgelobt wird..aber ich warte wohl, ob es irgendwann mal ein Taschenbuch gibt (vorzugsweise mit anderem Cover :D). "Der Joker" hatte ich schon oft in der Hand, aber in letzter Sekunde immer wieder weggelegt, ich weiß auch nicht, irgendwas hält mich immer zurück :D Vielleicht meine Angst davor, dass es langatmig werden könnte?

    Liebe Grüße!
    Skyline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Joker" fand ich nicht langatmig, ich war immer sehr gepannt wie Ed die jeweiligen Aufgaben löst. Es liest sich sehr gut...ich kann es nur empfehlen ;)

      LG Chrissi

      Löschen
  3. Hallo Christine!

    "Wunder" und "Der Joker" habe ich auch gelesen. Die Bücher sind klasse. Besonders "Wunder" gefiel mir richtig gut. Und das wollte ich zuerst gar nicht lesen, eine Kollegin legte es aber sehr ans Herz. Und ich bin ihr dankbar dafür. :)

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so kann es manchmal sein, manchmal muss man zu einem Buch "gezwungen" werden. Mir ging das so bei "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Ich wollte es einfach nicht lesen und nun gehört zu meinen absoluten Lieblingsbücher.

      LG Chrissi

      Löschen