Freitag, 21. November 2014

[FF] Deutscher Follow Friday ( 21.11.2014)


Es ist Freitag und damit Zeit für den Deutschen Follow Friday. Was sich hinter dem Follow Friday verbirgt und welche Regeln zu beachten sind, könnt ihr HIER noch mal bei Sonja von A Bookshelf Full Of Sunshine nachlesen.

"Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben!"



Freitagsfrage: Gibt ein Genre, das ihr gerne lest, seid aber der Meinung, es ist nicht oft genug vertreten? Wovon würdet ihr euch mehr Bücher wünschen?


 


Ich  denke in meinen bevorzugten Genres wie Fantasy und Jungendbücher gibt es genung Bücher. Ich lese aber auch gern historische Bücher oder Biografien (ich bin eine kleiner Geschichtsnerd). Von historische Bücher gibt es auch eine Menge. Vor allem wenn es um das liebe Mittelalter geht. Ich würde aber in diesem Genre gern mehr über das 18./ 19. oder auch das frühe 20 Jhd. lesen. Da gibt es einfach zu wenig gute Bücher. Es gibt zwar die großen Romane von Jane Austen oder den Bronte-Schwestern, die auch wirklich gut sind, aber ich will auch mal wieder "neuen Stoff "lesen :D.
Auch richtig gute Biografien suche ich vergeblich, die nicht nur das Leben derjenigen Person schildern, sondern auch eine Geschichte erzählen! Die beste Biografie, die ich bisher gelesen habe, war die von Sophie Scholl von Barbara Leisner. Diese Biografie hat sich wie ein Roman gelesen und hat mich völlig gefesselt.


Kommentare:

  1. Hi Chrissi,

    eigentlich müsste ich ja Glück haben, da ich mich eher für das Mittelalter interessiere, aber dass das auch nicht viel besser ist, hast du ja schon bei mir auf dem Blog gelesen ;)
    Zu deiner Epoche: Hast du dir mal "Das Teufelsloch" von Antonia Hodgson angeschaut? Spielt im frühen 18. Jh. und hat mich sehr positiv überrascht, vor allem, da es das Debüt der Autorin ist.
    Habe es bei mir drüben auch rezensiert, falls du mal reinschauen magst :)
    Ansonsten hast du aber Recht, wenn ich drüber nachdenke, in der frühen Neuzeit spielen nicht wirklich viele Romane. Die von Robert Löhr fallen mir noch ein, die kann ich aber nicht empfehlen ;)

    Liebe Grüße,
    Patrick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, danke für den Tipp. Das Buch klingt wirklich interessant.Ich habe vor kurzem Little Dorrit von Charles Dickens als Serie gesehen. Das spielt auch im Marshalsea ;).

      Löschen