Mittwoch, 11. März 2015

[Lesemonat] Februar 2015



Der Monat Februar war lesetechnisch ein sehr abwechslungsreicher Lesemonat. Von High-Fantsay über Dystopie bis Märchen war diesen Monat alles dabei.











1. "Das Silmarillion"- J.R.R. Tolkien
Klett-Cotta Verlag
- Fantasy
- 5/5 Sterne
Dazu habe ich vor noch eine Rezension zu schreiben. Leider hänge ich beim Rezension-Schreiben etwas hinterher. Ich gebe aber mein Bestes! Nur so viel, ich fand es ganz wunderbar.

2. "Plötzlich Fee"- Julie Kagawa
Heyne-Verlag
- Jugendbuch, Fantasy, Reihe (2. Band)
- 5/5 Sterne
Endlich habe ich es geschafft, die Reihe einmal fortzusetzen. Mir hatte der erste Band schon sehr gut gefallen, obwohl ich den erst nicht lesen wollte, da ich dachte das wäre zu kitschig und Friede Freude Eierkuchen. So ist es aber nicht! Auch der zweite Band konnt mich sehr überzeugen. Es war super spannend und es gab auch immer mal wieder eine überraschende Wendung. Ich bin jedenfalls sehr gespannt wie es weiter geht.

3. "Panic-Wer Angst hat,ist raus"- Lauren Oliver
Carlsen-Verlag
- Jugendbuch, zeitgenössische Literartur
- 3,5/ 5 Sterne
Panic bietet eine interessante Story, die aber noch besser umgesetzt werden hätte können. Ein paar Probleme waren einfach zu gewollt. Dennoch war das Buch spannend und es ließ sich sehr schnell lesen.

4. "Furchtlos Liebe"- Alexandra Bracken
Goldmann Verlag
- Dystopie, Jugendbuch, Trilogie (2. Band)
- 5/5 Sterne
Auch der zweite Band von Die Überlebenden  konnte mich absolut überzeugen! Diese Reihe ist einfach so so gut. Ich liebe die Atmosphäre der Bücher und bin total von der Geschichte gefesselt. Der zweite Band bietet neue liebenswerte Charaktere und Ruby entwickelt sich zu einem richtig starken Charakter. Die Geschichte hatte ein sehr spannendes Ende. Ich bin extrem gespannt auch den finalen Band.

5. "Die Märchen von Beedle dem Barden" - Joanne K. Rowling
Carlsen-Verlag
- Märchen, Fantasy
3,5/5 Sterne
Das Buch hat ein wirklich tolle Aufmachung. Wunderbare Illustrationen und die Anmerkungen von Dumbledore fand ich ganz toll. Ich hatte mir aber ein bisschen mehr davon versprochen. Ein paar Märchen erinnert mich auch stark an Grimms Märchen. Aber die Märchen dürfen natürlich in keiner Harry Potter-Sammlung fehlen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen