Montag, 11. Mai 2015

[Rezension] Von der Nacht verzaubert- Amy Plum

Von der Nacht verzaubert von Amy Plum
Loewe-Verlag
18,95 €
400 Seiten
Jugendbuch, Fantasy, Trilogie (Band 1)

"Paris verschwand. Das Geräusch der Welt zu unseren Füßen, das Summen des Verkehrs zu beiden Seiten der Seine, das Flüstern der Paare, die an uns vorbeiliefen...Alles verschwand. Vincent und ich waren die einzigen Menschen auf dieser Erde."



Inhalt:
Nach dem Tod ihrer Eltern ziehen die Geschwister Kate und Georgia zu ihren Großeltern nach Frankreich. Beide bekämpfen ihre Trauer auf unterschiedlicher Weise. Georgia hangelt sich von einer Party zur anderen. Kate jedoch verkriecht sich am Liebsten mit einem Buch in ihrem Zimmer. Ihre Großeltern sowie ihre Schwester müssen sie daher daran erinnern, dass es auch ein Leben außerhalb ihrer Wohlfühlzone gibt und drängen sie, sich unter Menschen zu tummeln. Kate geht ein Kompromiss ein und verlagert ihre Lesenstunden in ein Straßencafé. Dort trifft sie eines Tages auf Vincent- einen unglaublich gutaussehenden und charmanten Jungen. Doch Vincent ist ein Revenant, ein Geist...

Mein Senf dazu:
Ich hatte von der Trilogie schon sehr viel Positives gehört, daher war ich sehr neugierig, wie mir die Geschichte gefallen würde. Und ja, auch ich war schnell davon eingenommen.
Das lag zu einem an der tollen Grundidee und zum anderen an dem wunderbaren Handlungsort Paris. Es geht um Geister (ich mag Geistergeschichten), die sog. Revenants, die immer wieder das Leben anderer fremder Menschen retten. Das ist so zusagen ihre Bestimmung. Zuviel möchte ich aber an dieser Stelle nicht verraten. Das Amy Plum, Paris als Handlungsort gewählt hat, passt zu dieser "Geistergeschichte" einfach perfekt. Wo sonst sollte sich Mensch und Geist verlieben, wenn nicht in der Stadt der Liebe? Ja, die Geschichte ist schon romantisch aber meiner Meinung nach nie kitschig. Ach ich liebe Paris einfach und war auch schon ein paar mal dort, daher kamen mir einige "Ecken" bekannt vor. Das ist noch einmal ein besonderes Lesevergnügen. Jedenfalls hat das Buch eine ganz besondere Atmosphäre, die den Leser bestens aus dem Alltag entfliehen lässt.
Auch Amy Plums Schreibstil ist sehr gut und flüssig. Ich bin nur so über die Seiten geflogen.
Kate ist eine sehr sympathische Protagonistin, die ihre Probleme gern mit sich selbst ausmacht. Sie lässt so schnell keinen anderen Menschen an sich herran. Daher ist es die Aufgabe ihre Schwester Georgia, die nicht unterschiedlicher sein könnte, sie ins Leben zurück zuholen.
Als Gegenpart gibt es Vincent, der mal ein sehr "erfrischender" männlicher Hauptprotagonist ist, denn er ist kein Badboy oder Halte-dich-von-mir-fern-denn-ich-tu-dir-nicht-gut-Typ, sondern einfach liebenswert. Natürlich sieht er umwerfend aus, aber das ist ja auch Kates Ansicht und wer würde seinen Schwarm nicht als wunderschön bezeichnen?
Es entwickelt sich auch recht schnell etwas zwischen den Beiden, aber ohne das sofort von der großen und unendlichen Liebe gesprochen wird, was die Liebesgeschichte sehr authentisch macht. Kate hat auch so ihre Zweifel, ob sie sich mit einem Revenant einlassen kann, denn wenn diese ein anderes Menschenleben retten, sterben diese an deren Stelle und erwachen ein paar Tage später wieder zum Leben. Und da Kate erst einen schmerzvollen Verlust verarbeiten musste bzw. immer noch damit zu kämpfen hat, kann ich ihre Zweifel seht gut nachvollziehen. Sie kann es einfach nicht ertragen, Vincent immer wieder sterben zu sehen. Ob aber aus den Beiden noch ein glückliches Paar werden kann, müsst ihr natürlich selbst herausfinden.
Aber keine Angst, es handelt sich nicht um eine reine Liebesgeschichte, sondern es gibt vor allem im letzten Drittel der Geschichte auch Action und Spannung. Die Revenants haben nämlich auch ein paar Feinde- sogar Todfeinde, die nach dem "Leben" der Revenants trachten. Es gibt immer mal wieder die ein oder andere verlustreichen Auseinandersetzung.
Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, wie die Handlung in den nächsten Bänden weiter geht und natürlich was aus Kate und Vincent wird.

Meine Bewertung: 5/5 Sterne! Eine wunderschöne Geschichte mit toller Idee und Handlungsort. Es gibt eine gute Mischung aus Liebe und Spannung. Für jeden ist also etwas dabei. Absolute Leseempfehlung!


Kommentare:

  1. Hallo Christiane,

    ich fand die Trilogie auch ganz ganz toll und stimme dir bei allem was du geschrieben hast zu :) Du kannst dich auch auf einen wundervollen zweiten und dritten Teil freuen ;)

    Liebe Grüße <3
    Alena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die nachfolgenden Bände muss ich mir noch kaufen...was aber sicher bald passiert ;).

      LG

      Löschen
  2. Hallo Chrissi,

    dieses unglaubliche Cover lockt mich immer wieder, dabei passt's so überhaupt nicht in mein Beuteschema. Aber bei deiner guten Bewertung könnte ich noch einmal drüber nachdenken ...

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen