Freitag, 16. Oktober 2015

[Blogtour] Drachenmond- Tag 5: Der Krieg



Heute sind wir schon an Tag 5 der Blogtour zu "Drachenmond" von Sky Ladis angelangt. Gestern hat euch Babs die verschiedenen Drachen aus dem Buch vorgestellt. Bei mir erfahrt ihr heute etwas über den Krieg, der die Welt der Drachen überschattet hat.




Der Krieg 

In Hasyra herrscht zwischen den verschiedenen Drachenstämmen schon seit 200 Jahren Krieg in dem es vor allem um Macht und die Vorherrschaft im Lande geht. Am Anfang der Geschichte herrscht eine Art Waffenstillstand, der aber bei der kleinsten Beleidigung aufgehoben werden und in einer erneuten tödlichen Auseinandersetzung gipfeln kann. So sind die meisten Friedensverhandlungen von vornherein zum Scheitern verurteilt. Dieser nicht enden wollender Krieg hat über die Jahre einfach zu viel Hass, Verachtung und Misstrauen unter den Clans geführt. Die Fronten sind einfach zu verhärtet. Dabei sind sich die Stämme eigentlich bewusst, was der Krieg alles angerichtet hat. 

„Euer Hass aufeinander ist es, der nicht nur euch, sondern unsere gesamte Welt verseucht“. 

*

Der Krieg vor 200 Jahren hat sehr viel Schaden in Hasyra angerichtet. Den beiden Drachenstämmen „Imperial“ und „Sway“ wurde vom Urdrachen Aita die Königswürde verliehen, um über die Drachenstämme zu herrschen und sie zusammenzuhalten. Aber im Krieg wurden beide Stämme ausgerottet. Das führte dazu, dass die ganze Welt in ein Ungleichgewicht geraten ist und angefangen hat zu zerfallen. Darunter leiden aber nicht nur die Drachen, sondern auch Menschen, Tiere und die Pflanzen. Die einst schönen grünen Landschaften gibt es nicht mehr. Auch der Drachenmond zeigt sich seit dem nicht mehr. Er verleiht den Völkern­ vor allem den Drachen- besondere Kräfte, daher wurden alle mit den Jahren schwächer. 

Mit der Beendigung des Krieges allein, kann der Verfall aber nicht gestoppt werden. Es muss das Gleichgewicht wieder hergestellt werden. Dazu braucht es aber die Kräfte aller Drachenstämme- also auch von Imperial und Sway. Daher ruht die Hoffnung auf Alessa. Sie soll dem Ganzen ein Ende bereiten. Ob sie ihrer Rolle gerecht werden kann, müsst ihr natürlich selbst nachlesen! 

*Bild gemeinfrei von pixabay


Zur Tour gibt es auch wieder ein Gewinnspiel!

Ihr könnt 3x 1 Taschenbuch von 
Drachenmond gewinnen.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr jeden Tag eine Frage beantworten. Daher könnt ihr jeden Tag ein Los sammeln. Um heute einen Los für den Lostopf zu sammeln, müsst ihr folgende Frage beantworten: Glaubt ihr, dass es irgendwann einmal keinen Krieg mehr geben wird und alle Menschen in Frieden leben können?


Die Teilnahmebedinungen:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 17.10.2015 um 23:59 Uhr.


Morgen geht es bei Christina weiter, die euch die Autorin Sky Ladis einmal näher vorstellt. 


Hier noch mal der Blogtourfahrplan:

Tag 1: Das Buch "Drachenmond" bei World of Books
Tag 2: Die Protagonisten im Gespräch bei Bookwormdreamers
Tag 3: Die verschiedenen Welten (Chicago und Hasyra) bei Lunas Leseecke
Tag 4: Drachen bei Babs
Tag 5: Der Krieg bei mir
Tag 6: Sky Landis stellt sich vor bei Christina
Tag 7: Gewinnenbekanntgabe auf allen Blogs


Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    O.K. heute scheint es keine Frage zum beantworten zu geben oder?

    Nun Krieg ist immer eine schlimme Sache und ich bin gespannt, wie Alessa das wohl schaffen wird..

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, mist, danke für den Hinweis, die Frage habe ich doch glatt vergessen.

      lg chrissi

      Löschen
  2. Hi also leider glaube ich nicht das es Irgendwann Frieden geben wird. Dafür sind wir alle einfach zu unterschiedlich und Jeder vertritt nun mal seine Meinung. Würde mich sehr darüber freuen, wenn ich mich irre.

    LG Ricarda;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Toll geschriebener Blog-Beitrag. Vielen Dank dafür!
    Ich glaube leider nicht daran, dass es keine Kriege mehr geben wird, dazu sind die Menschen einfach zu unterschiedlich....allerdings die Hoffnung auf Frieden gebe ich nicht auf!!! :-)

    Tolle Blogtour!!!
    Liebe Grüße
    Alexandra Georg-Dechart (FB)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    Krieg wird es immer geben. Dazu sind die Menschen zu unterschiedlich.

    Gruß
    Monika B.
    lesetrine@gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. Leider denke ich auch nicht das es jemals ohne Krieg gehen wird. Wenn man sich schon alleine wegen der Religion bekriegen muß *kopfschüttel* .
    Lg lesemaus1981

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    die Vorstellung finde ich toll und ich würde es mir auch wünschen... aber so recht glauben kann ich daran leider nicht. Krieg gab es ja leider irgendwie immer auf der Welt :(

    Liebe Grüße
    SaBine

    AntwortenLöschen
  7. Hii :) Das ist zwar eine schöne Vorstellung aber ich glaube nicht das wir jemals in einer Welt ohne Krieg leben werden.. Dafür sind die Menschen einfach zu unterschiedlich und viele auch viel zu machtbesessen..
    LG Cassie

    AntwortenLöschen
  8. Hallo und guten Tag,

    O.K. hat doch eine Frage gegeben und die versuche ich jetzt auch gerne zu beantworten.

    Die Vorstellung wäre traumhaft, aber ich denke mir...wo mehrere Menschen zusammen kommen kann und wird es leider immer irgendwelche kriegerischen Auseinandersetzung um Nahrung, Land, Bekleidung, Menschen und ähnliches geben.

    Und das ist der springende Punkt.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  9. Hallo ,

    Interessanter Beitrag :) Vielen Dank .
    Ich glaube das es immer irgendwo auf der Welt Krieg gibt
    weil Menschen wollen Macht und Geld .
    Ich wünsche Dir schönes Wochenende .

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallo
    Danke für Deinen Beitrag zu dieser tollen Blogtour.
    Ich würde es mir sehr wünschen das die Menschheit diese Reife erlangt & es schafft Konflikte auf andere Art & Weise zu klären als durch Kriege.
    Aber ich glaube dass da noch ein langer Weg vor uns liegt.....
    Glg Mimi

    AntwortenLöschen
  11. Glaubt ihr, dass es irgendwann einmal keinen Krieg mehr geben wird und alle Menschen in Frieden leben können?
    Damit es keine Kriege mehr gäbe, müsste sich die Menschheit wohl sehr ändern.
    Neid, Habgier, Macht und Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben führen immer wieder zu Konflikten, die letztendlich in einem Krieg enden können. Erst wenn die Menschen zufrieden sind, Jeder Jedem alles gönnt wird es wohl ruhiger werden, die Fehden untereinander und die Kriege aufhören.
    Doch der Weg bis dahin ist sehr weit.
    Ich hoffe nur, nicht selbst oder eines meiner Nachkommen irgendwann einmal einen Krieg erleben zu müssen. Ich selbst bin Jahrgang 1953 und habe noch einige wenige Erinnerungen der Auswirkungen der Nachkriegszeit im Kopf.
    Lg Slaterin (LB)

    AntwortenLöschen