Dienstag, 6. Oktober 2015

[Blogtour] A Song About Love- Tag 2: Musik als Job




Heute macht die Blogtour zu "A Song About Love" von Sabine Bartsch halt. Gestern hat euch Miriam das Buch etwas näher gebracht und euch einen Einblick in die Musikerszene gegeben. Heute stelle ich euch die Chancen und Möglichkeiten des Musikberufes vor.





 



Musik als Job- Chancen und Möglichkeiten

Wie wird man vom Hobby- zum Berufsmusiker? Diese Frage stellen sich wohl viele. Eines ist klar, es braucht vor allem Talent. Dann braucht es noch Glück, den richtigen Moment, den richtigen Riecher, um mit der eigenen Musik bekannt und erfolgreich zu werden. Einige schaffen es über Castingsshows, Talentwettbewerbe oder werden entdeckt und haben das Glück einen Plattenvertrag zu bekommen. Aber dieser Weg hängt sehr vom Zufall ab und kann sehr mühselig sein. Wenn man dann von seiner Musik leben kann, ist die Freude groß. Oft hört und liest man in Interviews von Musikern, dass genau dies der großer Traum war und das sie sowieso keinen Plan B gehabt hätten oder endlich müsse man nicht mehr studieren, sonder kann sich jetzt als Musiker nennen. Wie gesagt, es braucht oft einen langen Atem und Durchhaltevermögen.


Der etwas "klassischere" Weg ist es, eine Ausbildung zu machen oder ein Studium zu absolvieren. Die Ausblidungs- und Studienmöglichkeiten sind dabei recht vielseitig. Sei es Gesang, Musikwissenschaften, Musiklehrer, Instrumentalmusik, Tontechniker oder Musicaldarsteller. Auch aus verschiedenen Musikrichtungen kann gewählt werden: u.a. Kirchenmusik, Jazz oder Rock/Pop.
Oft muss man lesen, dass Musik zu studieren brotlose Kunst sei. Aber ist das wirklich so? Bei meiner Recherche habe ich unter anderem gelesen, dass es aufgrund der individuellen Betreuung von Musikstudenten, die Studienplätze sehr begrenzt sind. Die Aufnahmeprüfungen sind daher sehr hart. Generell braucht es auch für ein Musikstudium, vor allem beim Studium einzelner Instrumente oder Gesang, ein hohes Durchhaltevermögen, denn es heißt üben üben üben.
Hier habe ich einen sehr guten Blog gefunden, der einen guten Einblick in das Musikstudium gibt: http://musik-studium.info/

Nach erfolgreichem Abschluss sind die beruflichen Felder ebenfalls recht vielfältig. Für viele Absolventen ist eine Anstellung bei einem Orchester an der Oper, Staatskapelle oder im Theater der große Traum. In diesem Bereich aber eine Festanstellung zu finden, kann sich als schwierig erweisen. Die Stellen sind doch sehr begrenzt. Auch übersteigt im Moment die Anzahl der Absolventen dem Bedarf an Nachwuchsmusikern. Auch hier ist also Hartnäckigkeit gefragt und ein starker Wille.

Der Weg als selbstständiger Musiker ist ebenfalls möglich, zum Beispiel als Studiomusiker oder Live-Musiker.

Quellen:
http://www.kontextwochenzeitung.de/kultur/125/zu-viele-musiker-1683.html
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/?dest=theme&themeId=2805

Bilder gemeinfrei von pixabay 


Zur Tour gibt es natürlich auch wieder etwas zu gewinnen!

Wie funktionierts? 
Um die signierte Printausgabe zu gewinnen, muss ein Satz zusammengesetzt werden. Dazu ist in jedem Beitrag der Blogtour ein Wort farbig markiert. Ich musste das Wort leider teilen. Also ihr müsst es zusätzlich noch richtig verbinden ;). Den Lösungssatz schickt ihr bitte bis 10.10.2015 23:59 Uhr an nadjabookworm2@gmail.com. Kommentare mit dem Lösungssatz werden nicht gewertet, sondern sofort gelöscht und derjenige wird auch vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Nur E-Mails werden gewertet.

Um in den Lostopf für die E-Books zu hüpfen, wird jeder Kommentar gewertet. Pro Tag kann somit ein Los gesammelt werden. Es werden nur Kommentare gewertet, die bis zum 06.09.2015 23:59 Uhr abgegeben wurden.
 


Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Der Gewinner oder die Gewinnerin erklärt sich im Gewinnfall bereit, dass sein oder ihr Name öffentlich genannt wird.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook veranstaltet.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.


Morgen geht es bei Nadja von Bookwormdreamers weiter mit dem Protagonisteninterview!

Kommentare:

  1. Hallo,

    sehr interessanter Beitrag :)

    Liebe Grüße
    SaBine

    AntwortenLöschen
  2. Hey, Du hast ja richtig recherchiert. Super!

    AntwortenLöschen
  3. Toller und interessanter Beitrag - Danke!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo
    Danke für den tollen Beitrag bzw Einblick.
    Da steckt viel Mühe hinter.

    Lg mareike

    AntwortenLöschen
  5. Huhuuuu,

    danke für den heutigen Beitrag :D
    Wenn ich mir befreundete Musiker anschaue, die es geschafft haben und größere Konzerte geben, bin ich froh, nur Hobbiemusikerin gewesen zu sein. Ist schon ein steiniger und mühsamer Weg.
    Heute gehe ich lieber zu ihren Konzis, anstatt selbst auf der Bühne zu stehn :D

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo und vielen Dank für den schönen Beitrag zur Blogtour! Der Musikerjob ist bestimmt nicht einfach und es gehört nicht nur viel Talent, sondern auch sehr viel Durchhaltevermögen dazu.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen