Sonntag, 25. Oktober 2015

[Rezension] Drachenmond von Sky Landis




Drachenmond von Sky Landis
Latos-Verlag
4,99 € (eBook)
9,99 € (TB)
306 Seiten
Fantasy









An dieser Stelle möchte ich mich beim Latos-Verlag bedanken, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.


Inhalt:
Nacht für Nacht wird Alessa Martin von viel zu realen Albträumen heimgesucht, in denen sie sich in einen furchteinflößenden Drachen verwandelt. Trotz dieser Träume kann sie nicht an Magie oder die Existenz mystischer Wesen glauben. Und erst recht nicht daran, dass ausgerechnet sie auserwählt ist, einen Jahrhunderte währenden Krieg zu beenden.
Als ihr bester Freund sie verrät, werden Alessas Albträume Wirklichkeit. Es verschlägt sie in eine ihr vollkommen fremde Welt voller Magie. Einzig ihre aufkeimenden Gefühle für den charismatischen Clansherren Cameron Warden machen den Gedanken erträglich, nicht in ihr altes Leben zurückkehren zu können. Ihre Liebe steht jedoch unter einem schlechten Stern. Denn dem Gesetz nach muss Alessa den Clansführer heiraten, der zuerst seinen Anspruch auf sie erhoben hat - Camerons Cousin Darius Darkmoore. Nur wenige Tage bleiben ihnen, ehe Cameron Alessa freigeben muss und sie mit seinem Rivalen vor den Traualtar tritt ...

Mein Senf dazu:
Über Drachen habe ich in dieser Form noch nichts gelesen. Ich kenne Drachen nur aus den Büchern von J.R.R. Tolkien, aus Harry Potter oder Game of Thrones, daher bin ich mit großer Neugierig an das Lesen gegangen. Aufgrund des guten und flüssigen und auch immer wieder mal humorvollen Schreibstils bin ich recht schnell in die Geschichte reingekommen.

Im Verlauf der Story sind mir die dann doch recht vielen erotischen Szenen etwas negativ aufgefallen. Ich habe nichts gegen Erotik im Buch, aber ich hatte zu einem nicht damit gerechnet, dass es an einigen Stellen fast ausschließlich darum ging und zum einem fand ich persönlich ein paar Sexszenen auch nicht ganz gelungen. Mir persönlich gefällt es eher, wenn es „nett“ umschrieben ist, was zum Teil Sky Landis auch gemacht hat, aber es gab eben auch Szenen, die etwas plump rüber kamen. Ich habe diese Szenen da auch einfach überflogen, weil sie auch ein bisschen langatmig waren. Ich wollte eben mehr Action haben - auf dem Schlachtfeld und nicht im Bett :D.

Aber im Großen und Ganzen hat mir die Story bis auf ein paar Längen gut gefallen. Das lag vor allem an der tollen Protagonisten Alessa! Sie hat so eine herrliche direkte Art, die mir so einige Lacher bescherte, und sehr schlagfertig. Durch und Durch ein starker Charakter. Auch die Drachenwelt hat Sky Ladis toll herausgearbeitet. Ich konnte mir das Ganze sehr gut vorstellen und würde den Darchen da auch gern mal einen Besuch abstatten ;)

Meine Bewertung: 
4/5 Sterne. Ein guter Fantasyroman rund um Drachen, der vor allem durch seine sympathische Protagonistin punkten kann.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen