Mittwoch, 9. März 2016

[Blogtour] Rockherz von Andie F. Andersson- Tag 4 Beruf Musikmanager und das Leben auf Tournee




Heute an Tag 4 macht die Blogtour zu Rockherz von Andie F. Adersson bei mir halt. Gestern hat euch Ina vom Blog Ina's Little Bakery  die Playlist der Autorin vorgestellt, die sie zum Schreiben inspirierte und beim Schreiben begleitet hat. Ich werde euch heute etwas über den Beruf des Musikmanagers und das Leben auf Tournee erzählen. Viel Spaß und lets rock!






Der Beruf des Musikmanagers und das Leben auf Tournee

Almonds großer Traum ist es einmal in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten- er ist Musikmanager einer aufstrebenden Rockband. Grund für mich, euch einmal den Beruf des Musikmanagers näher zu beleuchten!

Das Berufsbild eines Musikmanagers ist vielseitig. Sie organisieren zum Beispiel Musikproduktionen, Festival-, Konzert- oder Theaterveranstaltungen, entdecken, vermarkten und betreuen Künstler oder sie planen Aufführungen und/oder Tonaufnahmen. 



Ich möchte mich hier auf den sog. A&R- Manager (Artist and Repetoire) konzentrieren, denn so nennt man die Musikmanager die Musikkünstler oder Bands betreuen. Sie kümmern sich hauptsächlich um die organisatorischen, geschäftlichen und rechtlichen Belange der Künstler und so ermöglichen sie es, dass sich die Künstler ganz auf ihre künstlerische Tätigkeit konzentrieren können. Weiterhin sind sie zuständig für das Aushandeln von Plattenveträgen und Auftrittshonoraren. Dabei nimmt der Manager die Interessen des Künstlers gegenüber den Verhandlungspartnern wahr. Zu den "wichtigsten" Aufgaben gehören aber die Erstellung von Marketing-/Medienkampagnen, Planung von Tourneen und die Koordinierung der Aufnahmen im Tonstudio. Für jeden Musiker sollte immer ein passendes Konzept entwickelt werden-allein auf das Talent allein sollte sich ein Manager  nicht verlassen.

Ein Manger muss als eine ganze Menge an Fähigkeiten mitbringen- Kenntnisse allein im Bereich Musik reicht nicht aus. Sie brauchen auch Gespür für Trends und Zeitgeist, ausgerprägte Marketingfähigkeiten, kaufmännische und jursitische Kenntnisse und ganz wichtig gute Menschkenntnisse, Durchhaltevermögen und Leidenschaft. Der Job kann nämlich sehr stressig sein und man steht oft unter Druck.

Die Berufsbezeichnung "Musikmanager" ist nicht geschützt, daher gibt es auch viele Quereinsteiger in diesem Beruf. Viele haben aber BWL, Marketing oder Musikwissenschaft studiert oder in dem Bereich gelernt. Seit neusten gibt es auch Studengänge "Musikmanagement" an deutschen Hoch-/Fachhochschulen, wo zum Beispiel auch "Castings" auf dem Lehrplan steht ;).
Oft sind Musikmanager bei Plattenlabels, Verlagen oder Produktionsfirmen angestellt.   


Das Leben auf Tournee

Das Tournee-Leben stelle ich mir sehr aufregend vor- aber auch sehr stressig ;). (Fast) Jeden Tag eine andere Stadt, leben aus dem Koffer und immer die gleichen Leute um einen herum und das noch auf engsten Raum, denn viele Musiker/Bands sind mit einem Tourbuss (Night-Liner) unterwegs. Ab und zu wird auch mal ins Hotel eingecheckt. Ein Tourtag läuft meist nach dem gleichem Schema ab: Ankommen, Auspacken, Bühne aufbauen- in dieser Zeit haben die Musiker meistens Promotermine, Soundcheck, Auftritt, Abbau, Weiterfahrt. Wenn man sich unter einander nicht versteht, kann das recht schwierig werden. So ein Leben auf Tour kann dazu auch körperlich sehr anstregend sein, da oft der Schlaf zu kurz kommt und man eben viel unterwegs ist.

Warum tut man sich das also an? Ganz einfach, für einen Küstler/Musiker ist es das Größte Live vor Publikum zu spielen und die vielen Fans glücklich zu machen.


Zur Blogtour gibt es natürlich auch wieder ein Gewinnspiel! Um daran teilzunehmen müsst ihr einfach in den Kommentaren folgende Frage beantworten: Könnt ihr euch ein Leben auf Tournee vorstellen (als Musiker, Groupie, Roadie)?

Zu gewinnen gibt es: 

 

 Die Teilnahmebedinungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet am 12.03.2016 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.

Morgen geht es bei Jasmin weiter, die euch etwas über das Leben als Scheidungskind erzählt.


Hier noch einmal der Tourfahrplan:

06.03.2016 - Buch- und Charaktervorstellung bei Nadja
07.03.2016 - Entstehung des Buches bei Sarah
08.03.2016 - Playlist der Autorin bei Ina
09.03.2016 - Der Beruf des Musikmanagers und das Leben auf Tournee (ggf. die Liebe zur Musik noch miteinbringen) bei mir
10.03.2016 - Leben als Scheidungskind bei Jasmin
11.03.2016 - Verpflichtungen gegenüber Eltern - Rolle der Tochter bei Verena
12.03.2016 - Autoreninterview bei Phinchen
13.03.2016 - Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    vielen Dank für den ausführlichen Beitrag!
    Ich kann mir ein Leben auf Tour leider gar nicht vorstellen. Ich reise zwar sehr gerne, bin aber immer wieder froh, nach einer gewissen Zeit wieder nach Hause zu kommen. Ständig unterwegs zu sein, ohne Familie und Freunde, das wäre nichts für mich. Ich brauche mein Zuhause als Anlauf- und Wohlfühlpunkt. Außerdem ist das enorm stressig. In keiner Stadt bleibt man lange genug, um sie sich anzuschauen, lebt nur in unpersönlichen Hotels...Nein, da habe ich lieber ein langweiliges Leben in meinem Umfeld :-) Mir das einmal anschauen sicherlich, aber wirklich nur kurzfristig.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du ein paar interessante Sachen über den Beruf heraus geschrieben. Mein Ding wäre das wahrscheinlich nicht. Zwar hätte ich mit einigen Sachen kein Problem, aber zum Beispiel der Schlafmangel... Ich schlafe zwar auch zuhause sehr schlecht, aber ich merke, dass das körperliche Auswirkungen hat wie Kopfschmerzen, Motivationslosigkeit und Unkonzentriertheit. Das geht wenn man allein wohnt, aber wenn man für den Job einen klaren Kopf braucht, ist das nicht so optimal :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    sehr interessanter Beitrag :)
    Ein Leben auf Tournee wäre nichts für mich. Ich brauch meine Freunde und Familie um mich rum.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    Danke das war ein sehr interessanter Beitrag.hört sich vielseitig an.Für mich wäre ein Leben auf Tournee nichts.zu hektisch und ich möchte etwas langsameres��
    Lieber Gruß
    Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo =)
    Vielen Dank für deinen Beitrag. Es war sehr interessant und informativ.
    Ich könnte mir schon vorstellen, auf einer Tournee dabei zu sein. Man trifft dort bestimmt die vielfältigsten Leute und genießt zusammen die Musik.Ich stelle mir das ganz toll vor. Klar wird es stressig sein, jedoch trägt man als Roadie dazu bei, dass alles klappt. Man kommt dadurch etwas rum. Ich denke, wenn man älter ist, kann man immer noch einen ruhigen Alltag leben. =)
    Liebe Grüße
    Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich glaube, dass es auf die Dauer zu stressig wäre ständig unterwegs zu sein.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen