Donnerstag, 23. Juni 2016

[TTT] Top Ten Thursday # 61 (# 266)

Eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria
Gesucht werden immer 10 Bücher zu einem
bestimmten Thema!




Heute: 10 liebste historische Romane






Ein paar der Bücher kann man gern auch als Klassiker betiteln, aber dennoch historisch ;-)



 
Drei Kameraden von Erich Maria Remarque

 
Sturmzeit (eigentlich die ganze Trilogie) von Charlotte Link

 
Im Westen nichts Neues von Erich Maria Remarque
 
 
Die zwölfte Nacht von Charlotte Lyne

 

 
Die Bücherdiebin von Markus Zusak

 
Die Küste der Freiheit von Maria W. Peter

 
Winter der Welt von Ken Follett

 
Die Totenleserin von Ariana Franklin

 
Stolz und Vorurteil von Jane Austen


Kommentare:

  1. Guten Morgen, Chrissi!

    Deine Liste wartet mit etlichen Schätzen auf. An „Im Westen nichts Neues“ hätte ich in dem Zusammenhang gar nicht gedacht. Ich habe es doch eher als Klassiker abgespeichert, natürlich geht’s auch als historischer Roman durch.

    „Winter der Welt“ hat mir auch sehr gut gefallen und „Die Bücherdiebin“ haben wir gemeinsam.

    „Stolz und Vorurteil“ wird sicher bald gelesen. Diese Bildungslücke muss geschlossen werden.;-)

    Ich wünsche dir einen schönen Tag!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    mit der Bücherdiebin haben wir eine Übereinstimmung :) Von Ken Follet hab ich Die Säulen der Erde genommen, mit Sturz der Titanen bin ich irgendwie nicht warm geworden, weshalb ich die Reihe nicht weiter verfolgt habe.
    Von Stolz und Vorurteil kenn ich bisher nur die Verfilmung, ich hab das Hörbuch zwar mal angefangen, aber dann wieder abgebrochen.
    Und im Westen nichts neues kenn ich auch nur als Film, der mich in der Schule verfolgt und genervt hat^^

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand Sturz der Titanen (den dritten Band muss ich noch lesen) ein bisschen besser als Säulen der Erde, gelesen habe ich auch das.

      Löschen
  3. Guten Morgen!

    Von deiner Liste kenne ich leider gar keins!
    Die Bücherdiebin hab ich auf meiner Wunschliste, schon ewig, trau mich aber irgendwie nicht ran, weil ich über dieses Thema eigentlich ungerne lese.
    Stolz und Vorurteil ist jetzt endlich bei mir eingezogen und wird auch bald gelesen!
    Die Totenleserin hatte ich mal angefangen, das war aber leider nicht das richtige für mich und von Ken Follett hab ich ein anderes Buch auf meiner Liste :)

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Meine Top Ten Liste

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen!

    "Die Bücherdiebin" fand ich auch klasse, habe ich aber nicht dran gedacht, beim erstellen der Liste. ^^

    "Die Abenteuer des Werner Holt" wären auch beinahe auf meiner Liste gelandet. Das hatten wir in der Schule gelesen und ich fand es richtig gut!


    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns war Werner Holt leider nicht mehr auf der Leseliste (wir hatten Grass).

      Löschen
    2. Oje, da bin ich ja froh, das es bei mir noch anders war. *gg*

      Löschen
  5. Morgen

    Ich LIEBE historische Romane und rezensiere sie ständig auf meinem Blog. Nicht die Bestseller, die eh jeder liest, sondern das coole, andere Zeug.

    Die Bücherdiebin hab ich auch gelesen. Schande, hab ich da geheult. Embryostellung im Bett. Ich war fix und ferig.


    HIER findest du meine Liste für heute.

    :)

    Lg
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch- sowohl die Liebe zu historischen Büchern als auch das Vergießen von Tränen bei Die Bücherdiebin.

      Löschen
  6. Hi,

    wir haben heute mit Ken Follett einen Autor gemeinsam, ich habe mich bei ihm für "Die Säulen der Erde" entschieden.

    Mein heutiger Beitrag

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    Oh - warum habe ich gar nicht an die Klassiker gedacht?! Aber gut, ich habe meine Liste auch so voll bekommen... ;-)

    "Im Westen nichts Neues" habe ich als Jugendliche gelesen und kann mich kaum noch daran erinnern, nur dass es ein Anti-Kriegsbuch ist. Da das üner 20 Jahre her ist, ist das aber wohl auch kein Wunder!

    "Die Bücherdiebin" habe ich auch komplett vergessen, dabei liebe ich dieses Buch!

    "Stolz und Vorurteil" ist einer meiner Lieblingsklassiker!

    "Die Totenleserin" klingt einfach großartig, das muss ich unbedingt noch lesen.

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte meine Liste auch so voll bekommen, aber ich musste diese Klassiker einfach auf die Liste setzen ;-).

      Löschen
  8. Hey,

    "Die Bücherdiebin" und "Winter der Welt" stehen auch auf meiner Liste :) "Sturmzeit" fand ich dagegen leider nicht überwältigend, aber das ist ja alles Geschmackssache.
    "Die Küsten der Freiheit" und "Die Totenleserin" werde ich mir einmal genauer anschauen, die beiden Bücher sehen interessant aus.
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Wir haben zwar kein Buch gemeinsam, aber du einige großartige Bücher in deiner Liste! "Im Westen nichts Neues" hat mich auch sehr beeindruckt, die Sturmzeit-Trilogie ist meine liebste Reihe. :-) "Die Küste der Freiheit" steht noch auf meiner Wunschliste, nachdem mir die Invita-Reihe der Autorin gut gefallen hat. Und "Die Totenleserin" habe ich gehört - fand ich auch super. :-)

    Liebe Grüße
    Sabine
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  10. Uhhh ja, Im Westen nichts Neues, Die Bücherdiebin und Die Totenleserin hätte ich auch nennen können. Die sind mir bei der Suche nach Historischem gar nicht in die Hände gefallen.
    War schon etwas knifflig, 10 Titel auf die Liste zu bringen:
    https://fiktivewelten.wordpress.com/2016/06/28/blogaktion-ttt-deine-10-liebsten-historischen-romane/

    Beste Lesegrüße
    FiktiveWelten

    AntwortenLöschen