Mittwoch, 14. März 2018

[TAG] Sunshine Blogger Award


 
Ich wurde von der lieben Sabrina von Bienes Bücher zum Sunshine Blogger Award getaggt!




"Der Sunshine Blogger Award ist für diejenigen, die kreativ, inspirierend und positiv beim Versprühen ihres Sonnenscheins in der Buchblogger-Community sind." Danke liebe Sabrina fürs taggen!

Was ist zu tun:
  • Danke dem Blogger, der dich getagged hat und markiere ihn mit seinem Link
  • Beantworte die 11 Fragen, die der Blogger dir gestellt hat
  • Nominiere 11 neue Blogger für den Award und stelle 11 Fragen
  • Liste die Regeln auf

Ich werde erst einmal keine Blogger nomnieren, da mir fürs Fragen ausdenken und Blogger raussuchen momentan die Zeit fehlt. Ich hoffe, dass ich das aber irgendwann noch einmal nachholen kann.

 Aber hier erst einmal meine Antworten auf Sabrinas Fragen:

1. Gibt es ein Buch, das du zu Beginn nicht mochtest, dich dann aber doch noch überzeugen konnte?
Seelen von Stephenie Meyer. Ich glaube viele sind an den ersten 100 Seiten gescheitert. Da ich aber selten bis nie Bücher abbreche, habe ich durchgehalten und es konnte mich noch begeistern. So sehr, dass das Buch seit dem zu meinen Lieblingsbüchern gehört. Mir hat es sogar viel viel besser als Twilight gefallen. Der erste Abschnitt ist aber eben sehr zäh und eher langweilig.

2. Liest du immer und überall oder brauchst du zum Lesen deine Ruhe?
Ich kann mich besser auf das Buch konzentrieren, wenn es eher ruhig ist. Manchmal ist mir das aber zu ruhig und dann wird Musik angemacht. Aber dann etwas ohne Gesang ;-).

3. Hast du darüber nachgedacht, einen Youtube Kanal zu erstellen?
Ich habe mal mit dem Gedanken gespielt, aber dann schnell wieder verworfen. Ich hätte dazu einfach nicht die Zeit und das Equipment. Zudem drücke ich mich schon immer lieber schriftlich aus :-). 

4. Kennst du Buchblogger auch im "echten Leben"?
Nein, bisher habe ich es nie geschafft zu Bloggertreffen zu gehen. Ich wohne einfach zu weit weg. Die Leipziger oder Frankfurter Buchmesse will ich aber unbedingt mal wieder besuchen (damals war ich noch kein Buchblogger). Zu gern, möchte ich mal die Menschen hinter den Buchbloggs kennen lernen.

5. Welches Buch konnte dich lange Zeit nicht mehr loslassen?
Der Märchenerzähler von Antonia Michaelis. Ich musste erst einmal "verdauen" was ich das gelesen habe. Ich stellte mir auch die Frage, fand ich das jetzt gut oder nicht? 

6. Welcher Autor ist in deinem Bücherregal am meisten vertreten? Warum?
Erich Maria Remarque. Ich liebe seine Geschichten und sammle daher seine Bücher. Die Drei Kameraden gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Auch noch oft vertreten sind Rick Riordan und Ursaula Poznaski.

7. Was muss ein Buch haben, um dich zu überzeugen?
Eigentlich einfach eine gute Story, die nicht zu platt und vohersehrbar ist. Charaktere müssen nicht immer symphatisch sein, so lang es gut geschrieben ist und zur Geschichte passt, stört mich das nicht. 

8. In welchem Buch wärst du gerne der Protagonist?
Gwendolyn aus Rubinrot. Ich würde sehr gern durch die Zeit springen können.

9. Welches ist das schönste Buchcover in deinem Regal?
Uff, das ist schwer,denn es sind so viele ;-) Aber ich habe mich auf dieses hier festgelegt:

 
Stellt euch noch Glitzer vor! 

Es schimmert und glitzert so schön. Ich mag die Farben und es passt perfekt zur Story!

10. Wie ist dein Bücherregal sortiert?
Nach Verlag oder Autor. Und dann noch nach Hardcover und Taschenbüchern.

11. Leserillen oder keine Leserillen? Stören sie dich?
Ich mag Leserillen nicht unbedingt, denn es sieht einfach unschön aus. Ich versuche schon so zu lesen, das keine Rillen enstehen. Für mich bricht aber auch keine Welt zusammen, wenn doch mal welche existieren.


1 Kommentar:

  1. Hallo Christiane,

    danke fürs Mitmachen. Tolle Antworten, in manchen habe ich mich wiedererkannt. Das Cover sieht auf dem Bild schon toll aus, und dann glitzert es noch. Ich bin ja so eine Elster, alles was glitzert möchte ich haben :-)

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen