Mittwoch, 11. Juli 2018

[Gesehen] Lost in Austen

 

Ich bin ein großer Fan von Jane Austen und ihren Geschichten - vor allem von Stolz und Vorurteil. Daher war ich die Miniserie "Lost in Austen" sehr gepannt.


Worum geht es "Amanda Price (Jemima Rooper) hat einfach kein Glück in der Liebe. Deshalb flüchtet sie sich in die Welt der Romane von Jane Austen. Eines Tages entdeckt sie in ihrer Wohnung ein Tor in die Welt ihrer Lieblingsautorin, in die Welt von Pride and Prejudice. Doch bringt Amanda durch ihre Anwesenheit die so bekannte Geschichte durcheinander? Werden sich Mr. Darcy und Elizabeth finden? Und wird Amanda endlich glücklich werden und sich verlieben?"
Quelle: DVD, itv Studios
 
Welch ein Traum! Wer träumt nicht als Fan, einmal in seine Lieblingsgeschichte wirklich eintauchen zu können. Und natürlich wird durch Amandas Anwesenheuit allerhand durcheinander gebracht. Weiß sie doch, wer mit wem verheiratet werden soll und wer besser von wem die Finger lassen sollte. Und vor allem ist sie neugierig auf Mr. Darcy. Ihren (und sicherlich von vielen Frauen - mich eingeschlossen) Traummann. Doch der ist ja eigentlich Elizabeth Bennet versprochen.

Ich fand die Miniserien (vier Folgen) so köstlich. Der Humor von Jane Austen kam auch in dieser Adaption nicht zu kurz und wurde der Geschichte gerecht. Also keine Angst, es handelt sich nicht um eine "Verarsche" oder so. Die Schauspieler haben mich alle überzeugt - für mich herausgestochen ist aber Elliot Cowan, der Mr. Darcy spielt. Er verkörpert ihn so wunderbar steif, arogant und stolz und doch liebenswert. Genauso wie Austen ihn im Buch beschreibt. Für mich einer der besten Mr. Darcy Darsteller. Auch Mr. Bennet wird gradios von Hugh Bonneville gespielt (bekannt aus Downton Abbey). Vor allem die Dialoge mit seiner Frau sind so amüsant. Aber auch Mr. Bingley wird wunderbar verträumt und einfach "putzig" dargestellt. Ihr seht ich schwärme! Ich habe an der Umsetzung der Charaktere überhaupt nichts zu bemängeln.

Natürlich wird die bekannte Story ein bisschen verändert, da sich nicht alle an ihrer von Austen vorgegebenen Rolle halten. Mr. Bingley zum Beispiel wirft erst einmal ein Auge auf Amanda. Die aber alles darin setzt ihm Jane schmackhaft zu machen. Mr. Wickham, der bekannterweise mit Mr. Darcy kein so gutes Verhältnis hat, erfährt eine ganz tolle Änderung. Die Idee fand ich sehr gut und ich mochte die Charakterweiterentwicklungen sehr gern.

Beim Anschauen hatte ich meinen absoluten Spaß und habe mich noch mehr in Stolz und Vorurteil und Mr. Darcy "verliebt". Könnte sich nicht auch in meinem Badezimmer ein geheimer Gang zu den Bennets befinden?

Fazit: Beste Unterhaltung! Ein muss für alle Jane Austen Fans!

Trailer:

1 Kommentar:

  1. Hey,
    Ich habe die Filme vor einiger Zeit auf arte gesehen und fand sie auch richtig klasse. Es ist wirklich ein echter Film Tipp.
    Viele Grüße Andrea

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden.